ByLenaWiebringhaus

“H0-DIGITALANLAGE SUDERWICH HBF” IN H0

Unsere digitale H0-Hauptanlage in U-Form hat eine Fläche von ca. 25 Quadratmetern. Auf der Anlage sind Zwei- und Dreileiterschienen verlegt. Die Anlage gliedert sich in die fiktiv nachempfundenen Städte Suderwich und Datteln. Der Hbf Suderwich ist der größte Bahnhof mit 5 Bahnsteiggleisen. Gleis 5 ist von Zwei- und Dreileiterfahrzeugen mittels einer digitalen Umschaltvorrichtung befahrbar. Somit sind interessante Lokwechsel zwischen den beiden Systemen möglich. An den Bahnhof grenzt die Paradestrecke an. In der Stadt Suderwich bringt eine Straßenbahn mit Fahrzeugen der Vestischen Straßenbahn die Einwohner in die höhergelegenen Ortsteile. Die Anlage wird mittels der Software TrainController der Firma Freiwald gesteuert.

“RECKLINGHAUSEN HBF” IN SPUR N

Geplant ist es mit einer N-Bahn, also im Maßstab 1:160, den alten Hauptbahnhof von Recklinghausen nachzubauen. Nach unserem Tag der offenen Tür 2018 haben wir einen kompletten Rückbau vorgenommen und können bald die ersten Züge fahren lassen. Nun wird ein Schattenbahnhof eingebaut, damit der Zugbetrieb vielfältiger wird, und sich der Einsatz des PCs und der Software lohnt. Als Vorlage dient uns ein Originalplan aus dem Jahre 1987.

MODULANLAGE ALS JUGENDPROJEKT IN H0

Seit März 2018 basteln die Jugendlichen im Verein unter Mithilfe von erfahrenen Modellbauern an einer Modulanlage, die bei externen Veranstaltungen mitgenommen und aufgebaut werden soll. Die Module orientieren sich grob an der “Modulbaunorm” NORD-Modul. Es soll eine Nebenbahn mit Bahnhof, ein paar Streckenmodulen sowie einem kleinen Bahnhof als Endmodul entstehen.

“BAHNBETRIEBSWERK RECKLINGHAUSEN” IN H0

Seit ein paar Jahren ist das Bahnbetriebswerk Recklinghausen als Teil der großen H0-Digitalanlage betriebsbereit. Es fehlen noch letzte Details.

“ZECHE SUDERWICH”

Westlich vom Hauptbahnhof Suderwich wird in Kürze ein Schacht “abgeteuft”. Die Zeche wird über ein Gleis an die Abstellgruppe im Hbf Suderwich angebunden.

“AG FARBEN”

In diesem Bereich über dem Stadtbereich von Datteln (3-Leiter-Anlage) entstand ein kleiner Industriekomplex mit einer Farbenfabrik. Das Gelände mwird über zwei Stumpfgleise angebunden. Eines dieser Gleise wird in eine Straße eingelassen.

“ZAHNRADBAHN”

© Fotos by Torsten Hahn, Robin Lutter, Hans-Werner Eifert, Klaus-Dieter Wiegel, Steffen Mehrens

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen